So überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihres Breitbands

Manchmal kann die Übertragungsgeschwindigkeit niedriger erscheinen als bestellt. Die Geschwindigkeit wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Hier geben wir Ihnen sechs Tipps für die Fehlersuche, und was Sie bei der Bestellung eines Abonnements beachten sollten.

Warum ist der Anschluss so langsam?

Bei Diensten unter 800 Mbit/s garantieren wir immer mindestens 80% der zugesagten Maximalgeschwindigkeit, soweit Ihre Ausrüstung die entsprechende Kapazität hat. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Übertragungsgeschwindigkeit – Leitungsqualität, Wohnungsanschluss, Computerkonfiguration, ob Sie mit Netzwerkkabel oder drahtlos surfen, und wie viele Nutzer sich einen Anschluss teilen.
Auch die Leistung Ihres Rechners kann die Geschwindigkeit beeinträchtigen. In älteren Computern bringen die Betriebssysteme schlechtere Leistung, die Treiber sind oft nicht aktualisiert, und manchmal reicht die Speicherkapazität nicht aus. Es ist also nicht sicher, dass Ihr Computer das Datenvolumen verarbeiten kann. Auch Virusattacken können die Leistung Ihres Rechners stark beeinträchtigen.
Dienste von 1000 Mbit/s oder mehr stellen sehr hohe Anforderungen an den Anschluss ans Glasfasernetz und an Ihre eigene Ausrüstung.

 

Sechs Tipps zur Problemlösung:

 

Tipp 1:
Router und Rechner neu starten. Wir empfehlen, sämtliche Kabel abzuziehen und neu einzustecken. Wenn das Internet nach einem Neustart Ihrer Ausrüstung wieder funktioniert, handelt es sich um einen vorübergehenden Fehler – so etwas kann vorkommen.

 

Tipp 2:
Computer mit dem Netzwerkkabel direkt an den Wandanschluss oder die Glasfaserbox (CPE) anschließen und alle drahtlosen Geräte (Router) abschalten.

 

Tipp 3:
Mit Hilfe eines Antivirusprogramms überprüfen, ob der Computer virusfrei ist.

 

Tipp 4:
Die App Speedtest herunterladen und Übertragungsgeschwindigkeit testen. Mehrere Messungen nacheinander durchführen. E-Mailprogramme wie z.B. Outlook schließen. Falls die Geschwindigkeit noch immer niedrig ist, alle Firewalls deaktivieren (z.B. Norton Security Center, Windows Firewall usw.) und erneut messen.

 

Tipp 5:
Falls ein Verteiler angeschlossen ist, starten Sie die Ausrüstung durch Ziehen des Netzkabels neu.

 

Tipp 6:
Versuchen Sie den Speedtest mit einem anderen Computer oder Kabel. Falls Sie nach dem Ausprobieren aller dieser Schritte noch immer schlechte Werte erzielen, wenden Sie sich bitte zwecks Fehlersuche an unseren Kundendienst.